Grundlagen methodischen Arbeitens

Die TeilnehmerInnen des Seminars verfassen eine Arbeit zu einem gewählten Thema, und präsentieren diese im Rahmen eines Vortrags. Das Ziel der Lehrveranstaltung ist es, alle wesentliche Schritte zum Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit, inklusive dem Review schriftlicher Ausarbeitungen anderer, anhand eines konkreten Themas durchzuführen. Weiters werden in zwei Vorlesungseinheiten die Grundlagen dieser Tätigkeit vermittelt.

Verwaltungsassistent der Lehrveranstaltung:

 

Der Seminarassistent dient der Anmeldung und der Abwicklung

aller weiteren Termine:

 http://www.vmars.tuwien.ac.at/~seminar/public/index.php?aktid=5

 

Allgemeine Informationen zur Lehrveranstaltung:

Zielsetzung

Erlernen der Grundlagen der Methodik des wisschenschaftlichen Arbeitens: * Kenntnis von Wissenschaftsbegriff und Wissenschaftsbetrieb * Fähigkeit zur selbständigen Literaturrecherche und Zitierung von Fachliteratur * Fähigkeit zur selbständigen Erarbeitung eines Themas unter Zuhilfenahme von Fachliteratur, sowie Erstellung einer fokussierten und logisch gegliederten schriftlichen Arbeit über das Themengebiet * Fähigkeit zur Präsentation eines gewählten Themas unter Zuhilfenahme von Präsentationsmedien, mit geeigneter Vortragstechnik

Inhalte

* Selbstaendiges Erarbeiten eines gewählten Themas (incl. Literatursuche) * Schreiben einer Arbeit zum gewählten Thema * Vortrag des erarbeiteten Stoffes mit Videoprojektor bzw. anderen Medien * Review von schriftlichen Ausarbeitungen * Diskussion von Inhalt und Vortragstechnik in der Gruppe * Teamwork Didaktisches Vorgehen: Anhand eines konkreten Themas soll das Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit selbst in allen wesentlichen Schritten durchgeführt werden. Dies umfasst die Recherche der bestehenden Literatur (incl. Ausscheiden von weniger relevanten/glaubwürdigen Quellen), die knappe und präzise schriftliche Aufbereitung, das Reviewing, wie auch den mündlichen Vortrag unter gegebenem Zeitlimit. Viele Aufgaben werden in der Gruppe vergeben (verwandte Bereiche zu einem Gesamtthema), sodass auch das Teamwork geübt wird. Bei allen Schritten gibt es regelmäßig Hilfestellung durch den Betreuer, weiters gibt es einführende Vorträge zu "Publizieren" und "Vortragstechnik".

Lecturer

Em.O.Univ.Prof. Dr. Kopetz Hermann

Homepage

http://ti.tuwien.ac.at/rts/teaching/courses/gma

Organisatorisches:

Während der Anmeldefrist sollten Sie sich in der Themenliste des Seminarassistenten ein freies Thema aussuchen und sich online anmelden. Der Schwerpunkt des Themas ist anschließend mit dem betreuenden Assistenten zu besprechen. Zusätzlich bekommen Sie im Rahmen von zwei Einführungsvorträgen die entsprechenden Grundlagen vermittelt. Es ist ein schriftliches Dokument zum Thema zu erstellen, welches online termingerecht abzugeben ist. In der Woche darauf melden Sie sich bitte zu einer Besprechung der Arbeit bei Ihrem betreuenden Assistenten an. Außerdem bekommen Sie zwei Artikel von Kollegen zugeteilt, die sie fachgerecht reviewen sollen. Weiters ist eine endgültige Version des Artikels online abzugeben, bei der die Kommentare des Assistenten und der Reviewer (soweit sinnvoll) zu berücksichtigen sind. Die Vorträge sollen das Gruppenthema behandeln und je nach Anzahl der Gruppenmitglieder eine Dauer von 10-15 Minuten haben (1-2 Teilnehmer: 10', 3+ Teilnehmer: 15'). Beachten Sie bei der Gestaltung des Vortrags unbedingt das Ihnen zur Verfügung stehende Zeitbudget. 

Themenbesprechung: Nachdem Sie sich für einen Termin angemeldet haben ist mit dem jeweiligen Themenbetreuer Kontakt aufzunehmen, um einen Termin für eine detaillierte Themenbesprechung zu vereinbaren (dieser Termin kann auch außerhalb der Sprechstundenzeit des jeweiligen Betreuers stattfinden). Diese Themenbesprechung hat vor Beginn Ihrer Arbeiten zum Thema stattzufinden. Bei der Themenbesprechung müssen alle Gruppenmitglieder anwesend sein.

Einführung in die Literatursuche: In diesem Vortrag wird den Studenten die Literatursuche mittels der an der Hauptbibliothek der TU-Wien verfügbaren Literaturdatenbanken erklärt.

Besprechung der schriftlichen Arbeit: Die erste Version der schriftlichen Arbeit ist mit dem Betreuer zu besprechen. Hierzu ist mit dem jeweiligen Themenbetreuer nach Abgabe der Reviews und vor Abgabe der zweiten Version ein Termin zu vereinbaren. Bei dieser Besprechung müssen ebenfalls alle Gruppenmitglieder anwesend sein. Bei dieser Bespechung werden etwaige Verbesserungen der Arbeit verlautbart, welche in die zweite Version einzuarbeiten sind.

Dokumentformat: Die schriftliche Arbeit ist mit Latex (eine erste Anleitung ist z.B. hier zu finden) zu erstellen. Dazu ist folgende Dokumentvorlage zu verwenden (Vorschau). Das Dokument darf farbig sein, muss aber auch als Graustufenausdruck voll verständlich sein. Sowohl der Artikel als auch die Folien sind im PDF-Format abzugeben. 

Termine:

  • Di, 12.10.2010 Audimax, 14:00, Vorbesprechung
  • Mi, 20.10.2010 HS 13 Ernst Melan, 16:00, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Anwesenheitspflicht!
  • (Termin wird noch bekanntgegeben), Vortragsraum der Hauptbibliothek, Recherche mit Literaturdatenbanken Anwesenheitspflicht!
  • Mi, 12.01.2011 GM 4 (Knoller HS), 16:00, Einführung in die Präsentationsstechnik Anwesenheitspflicht!